Über uns

Die MIX war bis 2019 eine Gemeinschaftspublikation der Kantone Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Bern und Graubünden. Mit einer Auflage von rund 40'000 Exemplaren erschien das Magazin zweimal jährlich und informierte rund um die Themen Migration und Integration. Damit leistete es einen wichtigen Beitrag zur sachlichen Diskussion von Fragen des Zusammenlebens.

Jede Ausgabe widmete sich jeweils einem integrations- und gesellschaftspolitischen Themenschwerpunkt, der fundiertes Hintergrundwissen bot. So wurden u.a. konkrete Projekte und Initiativen vorgestellt, die den Integrationsprozess fördern und Handlungsmöglichkeiten für Zugezogene wie auch für Arbeitgebende, Behörden oder andere involvierte Seiten aufzeigten. 

Lanciert wurde die MIX im Jahr 2000 von den beiden Kantonen Basel-Landschaft und Basel-Stadt noch unter dem Namen «Die Migrationszeitung». Die Zusammenstellung der beteiligten kantonalen Integrationsfachstellen als Herausgeber ändert sich über die Jahre mehrmals. Zwischenzeitlich gehörten der Aargau, Solothurn und Zürich dazu. Seit 2007 bzw. 2012 und bis zuletzt die Kantone Bern und Graubünden. 

Mehr über die Geschichte der MIX erfahren Sie hier