MIX 2/2019

Inhalt

Editorial

Seit 20 Jahren und 37 Ausgaben bereichern wir mit der MIX die Migrations- und Integra- tionsdebatte. Mit dieser Ausgabe beschliessen die beteiligten Kantone ihre MIX-Kooperation und gehen kommunikativ individuelle Wege.

Nachgefragt

Die Genderforscherin Jovita dos Santos Pinto arbeitet im Netzwerk Bla*Sh mit schwarzen Frauen an einem neuen Gesell­schaftsverständnis.

Thema

Jugendliche mit Migrationshintergrund prägen selbstverständlich die hiesige Jugendkultur. Ihre Sprache, ihre Musik und ihr Habitus sind in den Strassen und auf den Pausen­plätzen genauso allgegenwärtig wie in Shisha­Bars. Eine Ode an die Vielfalt.

Déjà-vu

Transnationale Jugendbewegungen gibt es nicht erst seit «Fridays for Future». Schon ab Mitte des 19. Jahr­hunderts engagierten sich junge Menschen gemeinsam und über nationale Grenzen hinweg.

Mixer

Carte blanche für Fatima Moumouni, Autorin, Spoken-Word-Künstlerin und Studentin.

Lebensnah

Der Schweiz­-Afghane Kaiwan Nuri weiss, was es bedeutet, anders zu sein. Auch politisch geht der junge Mann selbstbewusst seinen eigenen Weg. Der entspricht nicht immer der Linie von Familie und Freunden.

Anders gesagt

«Ters giderse insanın işi, muhallebi yerken kırılır dişi»


Weitere Ausgaben

Im Archiv finden Sie auch alle bisherigen Ausgaben der MIX als PDF.

MIX Archiv